2016 09 | EVZ Kick-off | Eventhall Steakhouse Bahnhof | Mettmenstetten

///2016 09 | EVZ Kick-off | Eventhall Steakhouse Bahnhof | Mettmenstetten
2016 09 | EVZ Kick-off | Eventhall Steakhouse Bahnhof | Mettmenstetten 2017-06-30T01:16:17+02:00

2016 09 | EVZ Kick-off | Eventhall Steakhouse Bahnhof | Mettmenstetten

EVZ Kristall-Club Kick-off Event 2016

Wie jedes Jahr fand der Kick-off-Event im September mit der ganzen 1.Mannschaft bei strahlend schönem sehr warmen Wetter in der Eventhalle im Grindel Mettmenstetten bei Urs Koffel statt.
Insgesamt waren gegen 90 Gäste auch dieses mal wieder dabei.

Zuerst gab es draussen auf der Terrasse einen Apero, dabei stellte Lars Weibel ( EVZ ) die Zuger Stierparade etwas genauer vor. Ein Jungstier und ein Lebensgrosser Stier befand sich auf dem Kiesplatz. Anschliessend gab es noch ein Gruppenfoto mit all den Spielern und Anwesenden mit den beiden Stieren darauf.
Anschliessend gab Head Coach Harold Kreis noch einige interessante Informationen über die 1. Mannschaft ab.

Wie immer wurden wir dann vom feinen Buffet mit einem feinen Glas Wein verwöhnt.
Zwischendurch gab es eine Showeinlage mit dem Star Jongleur Kaspar Tribelhorn.
Nach dem feinen Essen, Präsentierte unser Kristall-Club Präsident Yves Neupert das komplett neu erkorene Logo und die komplett neue Homepage. EVZ Spieler Reto Suri und Josh Holden halfen dabei das Logo zu enthüllen. Erstellt wurde das ganze durch das Mitglied Patric Mackenzie von Viraloo AG.
Als Geschenk vom Kristall-Club gab es ein USB-Stick mit dem neuen Logo darauf.

Danach hatte der Star Jongleur seinen 2 Auftritt mit Feuer und Flamme, dabei durften die beiden EVZ Spieler David McIntyre und Carl Klingberg als Assistent dem Star Jongleur helfen.
Es machte riesigen Spass ihnen dabei zu zuschauen. Danach konnte jeder der wollte einmal selber die Flammen in die Hand nehmen und ausprobieren wie es so ist wenn das Feuer auf der eigenen Hand fackelt.

Zum Abschluss gab es ein feines Dessert und der Abend wurde bei guten und interessanten Gespräche gegen Mitternacht beendet.

Text: Rolf Amstutz