2019 12 | XMAS | Fondue Chalet | Zug

///2019 12 | XMAS | Fondue Chalet | Zug
2019 12 | XMAS | Fondue Chalet | Zug 2019-12-12T15:37:14+00:00

2019 12 | XMAS | Fondue Chalet | Zug

XMAS powered by EVZ Kristall-Club

Lachen garantiert – auch ohne Samichlaus

Gönner und Gäste des EVZ Kristall-Clubs feierten am 10. Dezember im EVZ Fondue Chalet den traditionellen Weihnachtslunch.

Einmal pro Monat trifft man sich im Kristall-Club zu einem Anlass in ungezwungener Atmosphäre. Einer der beliebtesten ist der traditionelle XMAS-Lunch, der wie im letzten Jahr im EVZ Fondue Chalet über die vorweihnächtliche Bühne ging. Auf der Menükarte standen Wintersalat, Fondue Chinoise und Vermicelles, serviert von Gastgeberin Tanja Muff und ihrem EVZ Fondue Chalet-Team. Garniert mit weihnächtlichen Grussworten von Seiten der Organisatoren, aktuellen sportlichen Informationen aus dem kompetenten Mund des Sportchefs, einem speziellen Geschenk für alle – und jeder Menge Humor!

Nach dem erfrischenden Apéro im Freien, offeriert von Fabian Bucher, knecht reisen ag Zug, begrüssten Moderator Pascal Spichiger und Kristall-Club-Präsident Yves Neupert die rund 90 Gäste, danach rührten die Reisespezialisten Fabian Bucher und Simon Ammann von knecht reisen ag die Werbetrommel für einen im nächsten Jahr geplanten NHL-Trip mit dem Kristall-Club.

Für die obligaten Lacher sorgte nicht der Samichlaus, sondern der Entlebucher Kabarettist Thomas Lötscher (59), in der Comedy-Szene besser bekannt unter dem Künstlernahmen „Veri“, der kleinkarierten Wichtigtuern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft genüsslich die Hosen runterlässt. Dass er sich als Fan der SCL Tigers outete, verziehen ihm die amüsierten Zuhörer. Nach seinen zwei Auftritten wissen wir jedenfalls, dass im Lehrplan 21 keine einzige Eishockeystunde vorgesehen ist und dass es im fernen Entlebuch noch Beizen gibt, in denen man auf Deutsch bestellen kann…

EVZ Sportchef Reto Kläy kommentierte die Ups and Downs der laufenden Saison und endete mit den zuversichtlichen Worten: „Ich rechne damit, dass die Mannschaft im entscheidenden Moment der Saison in Topform ist und in den Playoffs noch einen Gang zulegen kann.“

Zum Abschied bedankte sich der Kristall-Klub-Vorstand bei allen Gästen mit einer speziellen Flasche Wein. Der süffige Merlot mit dem Namen Mocuco, abgeleitet vom Flurname Monte Cucco bei Tenero, stammt aus dem Weingut der Familie von Yves Neuperts Partnerin Annick Kohler im Tessin.

Prosit Neujahr!

Text: Eugen Thalmann | Thalmann Communication AG

Bilder: Pascal Spichiger | Kristall-Club Vorstand

Apérosponsor: knecht reisen ag
Unterhaltung: Veri | Thomas Lötscher
Geschenk: Mocuco